Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Samstag, 3. November 2018

Wilder Osten


Nach dem Tollertreffen furhen wir direkt mit Manu und Sven nach Fraunberg, jagten und trainierten ein bisschen und fuhren am Mittwoch gemeinsam weiter ins Erzgebirge nach Kühnhaide an der tschechischen Grenze. Es haben sie sich 5 A-chen für ein verlängertes Wochenende angemeldet – leider musste aber Verena mit Auri in letzter Minute absagen, da ihr Auto nicht mehr wollte. So waren es aber noch 4 (Lucie kam mit Mio und Christopher mit Ace) A-chen, 2 weitere Toller (Nori und Mama Caja) und ein Shiba. Am Mittwochnachmittag erkundeten wir erstmal die direkt Umgebung unseres Ferienhäuschens und waren begeistert. Direkt vor der Haustür fing die «Wildnis» an, tolle Wanderwege, ein kleiner See, vieeeelll Wald und nette Wanderweg. Ideal für ein langes Hundetraining Wochenende. Am Abend sassen wir noch vor dem Häuschen am Feuer, genossen ein erstes kühles Bierchen … auch das Ferienhäuschen muss man sich als gute Ausgangsbasis merken!
Am Donnerstagmorgen starteten wir mit einer kleinen Dummytrainingseinheit (Ziel Lining beibehalten, auch wenn es ein Geländewechsel aus dem Wald auf die Wiese gibt), bevor wir nach Satzung (Svens Heimat) fuhren und dort ein ausgiebiges Tollingtraining unter Prüfungsbedingungen einlegten. Auf dem Heimweg besuchten wir noch kurz den Revierpächter und schauten seine Schwarz-, Rot- und Rehwild Trophäen an.
Am Freitagmorgen legten wir zunächst ein paar Fährten und gingen dann zu einem kleinen selbstorganisierten Workingtest über. Jeder überlegt sich eine Aufgabe, die dann alle arbeiten durften und Feedback bekamen was gut und was nicht so gut war. Am Nachmittag durfte dann Mio seine Fährte und Ace eine Sportfährte arbeiten und die anderen legten noch ein kleines Rally Obedience Training ein.
Am Samstagmorgen arbeiteten dann noch Yumi und Ayasha ihre Übernachtfährten (die dann schon knapp 24h lagen) und alle fürhrten eine Rally Obedience Prüfung durch. Jedoch nicht mit dem eigenen Hund sondern mit einem zugelosten – so startetet Petra mit Caja, Sven mit Nori, ich mit Mio, Lucie mit Ayasha, Christopher mit Yumi und Manu mit Ace – was für ein Spass. Am Mittag gingen wir dann noch auf eine kleine Dummywanderung.
Es war aber nicht nur für unsere Hunde ein wunderschönes langes Wochenende, sondern auch wir Menschen genossen es in vollen Zügen bei super feinen Essen (jeden Abend war jemand anderes dafür verantwortlich) Käsefondue, Gulaschsuppe, Lasagne und Minipizzas, genossen die eine oder andere Flasche Hugo bzw. Wein und spielten Karten und lachten viel. Schön war es!
Am Sonntagmorgen mussten Manu, Petra und ich schon recht früh in Richtung Tollingprüfung aufbrechen, Sven zu den Kindern und Lucie, Britt und Christopher machen das Ferienhaus wieder übergabefähig. 

inoffizelle Tollingprüfung:


Nori beim Tolling

warten auf die Wassermarkierung


endlich darf ich ins Wasser

Nori war mal eben in Tschechien!!!

Yumi nach dem Anschleichen ...

... beim Tolling ...

ich hab es schon im Blick


fleissige Helfer

Ace beim Tolling ...

nach der Wassermarkierung ....

..bei der Suche

nun ist Mio dran ...

nach der Wassermarkierung ...

in der Suche ...

...mit den Lockenten (Ablenkung)

Mama Caja beim Tolling ...

....

in der Suche

und zum Schluss noch Ayasha

beim Warten auf die Markierung

schönes Trainingsgelände



Rallyobedience mit ausgelosten Hunden 

Trockenübungen

Sheido, der mit Britt, den Parcour als Profi vorführt

yammie

Petra mit Caja

super gemacht Caja :o)

Stephan mit Mio

stürmisch die Beiden ;o)

Sven mit Nori

Toll gemacht ihr Beiden

Lucie tanzt mit Ayasha durch den Pacour ...

... locker aus der Hüfte

Christopher mit Yumi ...

.. und hopp

Manu mit Ace

die Zwei Vollprofis


Inoffizielle Dummyprüfung mit Aufgaben von allen Trainierenden:

auf was warten wir?

das hat ja gedauert

Yumi bringt's auch

Ace auf dem Weg ...

in die Suche

dort vorne sehe ich Sven...

... der hatte ein Dummy ausgelegt

och, schon wieder warten

ich weiss was ich zu tun habe!!!

Ace bei der Fussarbeit

und los geht's!!

yippie




Keine Kommentare: