Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Mittwoch, 9. August 2017

Laholm - Tollerspecialen 2017 (Schweden)

Am Donnerstag begannen dann die Specialen, leider aber auch der Dauerregen. Wir liessen uns davon nicht einschränken und fuhren in die Nähe von Hishult um bei den unterschiedlichen Tolling Tests zuzuschauen. Wir konnten den Anfänger zuschauen (das sah eigentlich machbar aus), aber auch der Elite – unglaublich schwierige Aufgaben bezüglich weite Blinds auf Land oder Handling zwischen zwei Inseln über den See um ein Blind zu finden, wobei doch vorher bei der Insel Markierungen gefallen sind.
Am Freitag war dann der Workingtest. Es war der erste für mich mit Ayasha, wobei Nori mit Petra da schon routinierter sind. Nach einer anfänglichen Wartezeit von ca. 1h (es ging den einzelnen Startnummern nach und wir mussten noch warten bis die Fortgeschrittenen auf der Übung fertig waren) ging es dann in sehr schöne immer ein bisschen anspruchsvoller werdenden Aufgaben. Die erste waren zwei einfache Markierungen, Ayasha ging ohne Problem auf «Go» sofort raus, markierte sehr gut und brachte die Dummies sehr schnell zurück. Bis darauf das ich das erste Dummy nicht richtig abnahm und es mir aus der Hand fiel (was für ein Anfang … die Richterin gab für meine Dussligkeit aber keine Abzüge) war das sehr gut – 20 Punkte. Die zweite Aufgabe war ein Blind auf einem kleinen Hügel. Ayasha ging nicht ganz gerade in die Richtung die ich ihr zeigte, da sie dem Helfer etwas links noch aus der Nähe anschauen wollte, bevor sie dann schnell zum Dummy lief und es mir brachte. Klar musste die Richterin für den Umweg Punkte abziehen, gab aber trotzdem noch 16 Punkte. Die dritte Aufgabe war ein kleinerer Walk up (wir hatten die Wahl und gingen ohne Leine), wo wir dann wieder zwei Markierungen sahen. Ayasha ging vorbildlich Fuss und brachte die Markierungen sofort heim – 20 Punkte. Die vierte Aufgabe war eine beschossene Markierung im hohen Gras. Die Richterin meinte noch, sie möchte das der Hund ruhig wartet, dann direkt zum Dummy geht, sofort pickt und wieder zurück – so  machte es dann Ayasha 😉 – 20 Punkte. Die letzte Aufgabe war eine jeweils beschossene Doppelmarkierung. Nachdem sie gefallen sind durfte man den Hund schicken und erst die eine, dann die andere (welche als erstes war egal) heimholen. Ayasha holte die zweite schnurstracks und bei der Memory machte sie nur einen kleinen Bogen zu der alten Fallstelle – dem Richter gefiel die Arbeitsfreude sehr gut – 20 Punkte. Die Punkte erfuhren wir eigentlich erst am nächsten Abend bei der Siegerehrung und wir vielen aus allen Wolken, als wir erfuhren, dass wir den Workingtest mit 96 von 100 Punkten bei 95 gestarteten Toller gewonnen haben. Auch Nori arbeitete die ersten 2 Aufgaben ausgezeichnet, dann lief die dritte Aufgabe etwas blöd mit einem rennenden Helfer und die Konzentration war dahin – trotzdem belegten sie einen sehr guten 35. Platz. Am Nachmittag arbeiteten wir noch die ein paar Kaninchen Schleppen mit all unseren Hunden.
Am Nachmittag schauten wir noch Maike und Thomas Hofmann beim Tolling zu (Anne war schon gestartet) und am Abend Romy, Ursi und Gaby beim Agility. Alle waren sehr erfolgreich!
Am Samstag ging es nach Skogaby um Manu und Yumi beim Obedience anzufeuern. Die beiden machten das hervorragend, hatten leider nur bei der allerletzten Aufgabe Pech, da Yummi sich für ein auf das Seite abgelegtes Brett beim Sprung mehr interessierte als für den Sprung selbst .. trotzdem sprang noch ein hervorragender 4. Platz heraus.
Am Sonntag war dann der Tag der Ausstellung – Auri, Ayasha und Nori präsentierten sich schön – konnten aber keinen Platz erringen. Caja (sie durfte sonst an den anderen Tests, aufgrund ihrer Läufigkeit, nicht starten) erreichte einen 3. Platz in der offenen Klasse. Es war aber auch der 11. Geburtstag von Oliver, der tolle Geschenke und selbstgemachte Muffins vor der Show im «Ausstellungszelt» serviert bekam. Insgesamt waren es wieder wunderschöne und sehr erfolgreiche Toller Specialen in Schweden – für uns alle.
Den Montag und Dienstag genossen wir bei schönstem Sonnenschein noch auf dem Campingplatz mit Vogels, mit Spaziergängen, Dummytraining, Fährtenarbeit und Fussballgolf mit den Kindern. Svens Rücken war immer noch nicht gut und so entschieden wir uns, dass wir noch weiter zusammen Ferien machen – wir konnten etwas beim Ab- und Aufbau des Wohnwagens helfen und dadurch noch das eine oder andere Training mit Wild und Dummies einplanen 😉.


Cool, ich hab ein Dummy gewonnen!

Auri, Yumi und Ayasha

Wir warten bis wir Dummies holen dürfen

Du musst mir das Dummy dann abnehmen!

Da hinten ist die nächste Aufgabe.

Nori ist schnell wie der Wind.

Gute Bube!

Klar laufe ich Fuss ...

... wennn ich dann das Dummy holen darf.

Da oben wird ...

geschossen!

Maike beim Tolling .. die machen das super!

Yumi trägt das Kanichen schön ...

.. ich würde es lieber fressen ;-).

Agility ist laut aber auch cool.

Oliver hat Geburtstag.

Yumi und Manu .. tolle Fussarbeit.

Auri und Verena.

Auch wir können ....

... gut Fuss laufen und uns ausstellen.

Aber das wir Zähne zeigen müssen ist unfair ...

Caja steht perfekt ...

... und gewinnt den 3. Platz.

Ergebnisse WT.

Gruppenbild mit uns und ...

... unseren Zweibeiner.

Odakotah Teamfoto ...

.. von hinten sehen unsere Zweibeiner besser aus ;-)

Dummytraining am Montag ...

... könnte ich jeden Tag machen.

Schön wars!

Keine Kommentare: