Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Mittwoch, 20. Juli 2016

Kandermündung

Am Mittwoch bei sehr schönem und heissen Wetter sind wir zur Kandermündung gefahren. Dort fliesst die Kander in den Rhein und die letzten 200m sind renaturalisiert worden und es ist sehr gemütlich dort durch den Bach zu waten. Es gibt dort auch noch eine nette Liegewiese am Rhein und deshalb lagen auch viel Menschen am Boden. Ayasha, die frei laufen durfte, hat sich an die erste liegende Frau geschmissen und sie über stürmisch begrüsst und sich an die Frau gekuschelt (sozusagen "Kampfkuscheln"). Nach dem ersten Schreck hat sie es herzig gefunden - da haben wir noch viel Glück gehabt, dass Ayasha noch den "Welpenbonus" besitzt. Gut dass auch Petra und Nori dabei waren, sonst hätte die Frau das noch für eine neue Anmach masche halten können - den kleinen süssen Welpen voraus schicken und sich dann überschwänglich entschuldigen, schon halb auf ihrem Handtuch liegend ;o).
Wir sind dann die Kander bis zum Rheineinfluss im "Bach" entlang gelaufen. Da es teilweise bis zur Wade tief war, musste Ayasha sogar ein kurzes Stück schwimmen, weil sie Nori nach gesprungen ist und ausserhalb unserer Reichweite war. Nach dieser Erfahrung hat sie vor Anspannung kurz gezittert, aber sich recht schnell wieder erholt. Danach ging es noch nach Fischingen ins Fünfschilling zu einem gemütlichen Snack in der Straussi.

Huuiii ist das nass.

Da ist es mir an Land doch noch lieber.

Nori schwimmt unheimlich gerne.

Wirtschaft ist super, da kann man schlafen!



Keine Kommentare: