Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Sonntag, 26. April 2015

Training zur Brauchbarkeitsprüfung

Heute war der erste Termin für das Vorbereitungstraining zur Brauchbarkeitsprüfung der Jagdhunde im September dieses Jahres. Wir trafen uns am Sportplatz in Holzen und fuhren weiter in das angrenzende Revier für die erste Einführung. Es waren insgesamt 15 Hundegespanne die am Training teilnehmen möchten – hauptsächlich Vorstehhunde (Deutsch Drahthaar, Weimaraner, Münsterländer), ein paar Lauf- und Stöberhunde (Bracken, Wachtel), zwei Terrier (Bauhund) und ein Apportierhund => Nori ;-). An dem heutigen Tag haben wir nur etwas Grundgehorsam geübt und Nori hat seine Sache gut gemacht. Das Training wird nun alle zwei Wochen stattfinden und soll uns in verschiedenen Disziplinen vorbereiten. Geprüft werden dann Gehorsamsfächer (allgemeiner Gehorsam, Verhalten am Stand, Leinenführigkeit), die Schussfestigkeit (im Wald oder Feld und am Wasser), die Schweißarbeit auf einer zwei bis fünf Stunden Tagfährte oder einer Übernachtfährte (400 m mit 2 Haken) und die Anschneideprüfung sowie alle Such- und Bringfächer bei Haar- und Federwild (Freiverlorensuche und Schleppe) und zuletzt die Wasserarbeit wird mit der toten Ente (Freiverlorensuche). Wir freuen uns schon jetzt auf die Arbeit und das Training.

Schönes Revier - das wird sicher super!