Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Freitag, 24. April 2015

Gardasee

Am Montag sind Petra und Nori an den Gardasee nachgefahren, Stephan ist mit der Tennismannschaft schon am Samstag vorgefahren.
Am Dienstag haben Nori und Petra eine Wanderung direkt vom Hotel aus gemacht und sind ins Hinterland in die Berge gegangen (diese Tour hatten wir schon vor 2 Jahren gemacht, allerdings etwas kürzer). Wir hatten super Wetter und viel Spaß beim Erklimmen der Höhen, hatten immer eine sensationelle Aussicht auf den Gardasee und sind keiner Menschenseele begegnet.

von dort sind wir gekommen

in Serpentinen den Berg rauf

Mittwochs ist der Rest der Mannschaft wieder heimgefahren und wir hatten das Appartement für uns alleine. Gegen 10 Uhr sind wir nach Limone sul Garda gefahren und haben dort die Fähre nach Malcesine auf die gegenüberliegende Seite des See genommen. Mit der Bergbahn sind wir auf den Monte Baldo (1800m) hoch gefahren. Wir hatten wieder super Wetter und diesmal ein tolle Aussicht auf "unsere" Seite des See und auf Riva im Norden.
Nach 3 Stunden auf dem Hochplateau - Nori fand es besonders cool, den pfeifenden Murmeltieren hinterher zu rennen - uns hat es an "der Hase und der Igel" erinnert, wenn Nori bei dem einen Eingang angekommen ist, hat es wo anders gepfiffen und Nori hat sich wieder auf den Weg gemacht (wir müssen nicht erwähnen, dass er am Abend ganz schön platt war) haben wir in Malcesine noch ein leckeres Eis genossen,
Wir haben noch nie soviel Murmeltiere gesehen wie in dieser Gegend.


Limone sul Garda

von der Fähre aus

auf zum Monte Baldo

ich glaube von denen gibt es mehrere

juhui, Schnee hat es auch noch
  
ich nehme lieber die Bahn

Blick nach Norden

Schneeengel machen ist super

Malcseine

bin ganz schön platt
  
Castello Scaligero von Malcesine


Am Donnerstag haben wir nochmals das Hinterland inspiziert, waren allerdings noch müde von den Tagen zuvor - inklusive Nori. Wir haben unseren ersten Cache in Italien gesucht und gefunden und anschließend eine kleine Wanderung an unserem "Hausberg"gemacht.

Madonna in der Nähe von dem Cache


Bassa Dalvra

Und am Freitag ging es wieder nach Hause - super schön war's!!!


wir kommen wieder!!!