Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Montag, 29. Juli 2013

Anreise Schweden

Am Samstag Abend um 22.45h ging es endlich los. Nach fast 10 Jahren war wieder einmal Schweden unser Ziel - diesesmal natürlich mit Nori.
Wir waren gespannt wie er die lange Nachtfahrt verbringen würde, hatten aber keine grossen Bedenken, da er auch andere längere Autofahrten bisher stoisch über sich ergehen lies. Und auch dieses Mal machte er im Kofferraum keine Anstalten sich zu beklagen, auch wenn er aufgrund der Erschütterungen und eingeschränktem Platz nicht wirklich Schlaf fand. Die kurzen "Fahrerwechsel Pausen" reichten ihm gut um Gassi zu gehen und sich die Beine zu vertreten. So sind wir nach knapp 10 Stunden in Puttgarden auf die Fähre nach Dänemark und nach 13 Stunden haben wir unser erstes Ziel erreicht.

Endlich genügend Platz zum Schlafen


Schweden wir kommen!
Hier verbringen wir bis zu den Tollerspecialen die erste Woche unserer Ferien an dem schönen Campingplatz Jägersbo am Ringsjön See der für Mensch und Hund ideal Badetemperatur hat.
Es treffen nun jeden Tag weitere Tollerbesitzer ein und es gibt immer wieder das eine oder andere nette Gespräch über diese wunderbare Retrieverrasse. In Schweden gibt es mittelerweile die grösste Population an Toller weltweit und zu den Specialen werden über 400 teilnehmende Toller erwartet und mit den nichtteilnehmeden Zweit- und Dritthunden werden es vermutlich über 600 Toller sein - so meint es zumindest der Prüfungsleiter des Working- und Tollingtest, der einer unser Campingplatz Nachbarn ist.

Schweden gefällt mir jetzt schon ..

Die Enten sind aber mutig hier.