Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Mittwoch, 3. April 2013

1. Geburtstag



Schau - ich kann auch ruhig stehen!

Nori hat seinen ersten Geburtstag! Es ist unglaublich wie schnell das letzte Jahr verging und wie viel kleinere und grössere Unternehmungen wir in dieser Zeit gemeinsam erlebt haben - wir hatten eine Menge Spass.
Wir gratulieren natürlich auch seinen Geschwistern Rik, Nia, Thorin, Andwari und grüssen Yonina!


©Nicole Bühler

Wir sind dankbar einen so tollen Wegbegleiter von Nicole und Tinu bekommen zu haben, der so viel schon  in den ersten 10 Wochen an positiven Erfahrungen mit seiner Umwelt machen durfte und sich dadurch zu einem unerschrockenen, ausgeglichenen, überall gern gesehenen, sozial verträglichen Junghund entwickelt hat, der sich sogar sein Ei von einem fremden Hund wegnehmen lassen würde, ohne Anzeichen von Futterneid.
Seine herausfordernden Leidenschaften, (für uns 2-Beiner) sind zurzeit, wehende Blätter und Vögel zu jagen - zum Verdruss seiner Herrchen.
Durch Nori haben wir viele nette Menschen kennen gelernt und alte Freundschaften wieder aufgefrischt, wir entdecken Gegenden in unserer Umgebung, von denen wir vorher noch nie gehört hatten und die frische Luft und Bewegung in den vergangenen Monaten tut uns allen gut.
Nori (Winzling) ist grösser geworden, als erwartet (zum mindesten von uns). Andere Hundekenner haben schon von Anfang an geschmunzelt (mit einem Blick auf die grossen Pfoten), wenn wir gesagt haben, das ist die kleinste Retriever-Rasse und er wird max. 52cm Schulterhöhe bekommen.
Er hat jetzt eine Schulterhöhe von 56 cm, wiegt 22 kg und ist so gross, wie Meira, die Labradorhündin von Doris. Nur Cayleigh, von Julie, wird vermutlich etwas grösser werden.
Nori hat in diesem Jahr schon sehr viel gelernt. Er findet Dummyarbeit meistens interessant und ist mit Begeisterung dabei- und manchmal halt weniger. Seit ein paar Wochen nehmen wir ihn regelmässig mit zum Joggen und Velo fahren mit (Aufbautraining) und sind uns ziemlich sicher, dass er uns beim Joggen bald davon läuft.
Wir sind sehr zuversichtlich, dass er noch weiter begeistert lernen wird und wir auch.

 Aber auch wir Zweibeiner haben in diesem Jahr viel gelernt ;o)
- wie man einen Hund nicht „tot“ redet
- wie selbstverständlich den Ausdruck: „mach mal“ und „bissi“ täglich benutzen
- Kommandos nicht fünfmal wiederholen, sondern 1x max. 2x (theoretisch)
- wie lächelt man entschuldigend, wenn Nori was macht, was er eigentlich weiss, dass er es nicht machen soll
- wie lächelt man freundlich anderen Leuten zu, auch wenn man wie betrunken in Schlangenlinien mit dem  Hund Leinegehen übt
- wann meint der Partner mit dem Kommando „warte“ den Hund und wann nicht
- den Hundeprofi im Timer programmiert, damit man keine Sendung verpasst und schon professionell miterörtert, was die Hundebesitzer im Fernseher falsch gemacht haben könnten
- wie knotet man Robidog-Beutel am schnellsten zu – auch mit Handschuhen
- wie merkt man sich die Position von Mülleimern in einem Gebiet
- wie antizipiert man die Position von Mülleimern in einem fremden Gebiet
- wie kann man sich Positionen von Kotbeutel merken (z.B. mit Zeichen auf dem Boden), die man auf dem Rückweg wieder mitnehmen will.
- wie mit der Zeit diese Kotbeutel in allen Jacken und Manteltaschen auftauchen man und auch mal ein älteres Goodie findet.
- wie man voraus schauend spazieren geht um möglichst, z.B. gebrauchte Taschentücher, Ziegenköttel, Pferdemist, Maiskolben und zur Zeit eben alles was fliegt (Bätter, Vögel, Bienen …), vor Nori zu sehen um ihn rechtzeitig zurückhalten zu können.

So klein war ich nie ...
- dass man den Hundeanhänger deutlich zu klein bestellt hat, ihn aber trotzdem, für kurze Ruhepausen, für Nori nutzen kann.









..schon eher meine Kragenweite.
- dass man sich einen Dachträger kauft, um eine Dach Box nutzen zu können, da die Ladekapazität des Autos, für einen Campingurlaub, doch etwas zu klein ist. Da der Kofferraum mit Nori belegt ist.







Nori bereichert unseren Tag und fordert uns immer wieder heraus. Wir hoffen, dass wir noch viele Jahre mit ihm verbringen können und freuen uns auf jedes neue Abenteuer.


Happy Birthday Nori