Nori und Ayasha

Nori und Ayasha

Sonntag, 22. Juli 2012

Stephan's Geburtstag


 

Zu Stephans Geburtstag hat Petra versucht Nori eine Schleife anzuziehen. Es ist keine 2 Sekunden gegangen und die Schleife wurde mit den Zähnen bearbeitet.
Ebenfalls fand Nori die Geschenkpackung sehr interessant und hätte am liebsten das Papier selber zerpflückt, es knistert so schön, wenn man Geschenke auspackt.
Am Abend sind viele Gäste zu Besuch gekommen, dabei waren auch viele Kinder, die im Garten rumgesprungen sind. Nori war so aufgedreht, dass er an den Kindern hoch hoch sprang und manche dadurch Angst hatten. So musste er die meiste Zeit im Kennel verbringen.


 
 
Nori durfte am Morgen ein hart gekochtes Ei auspacken. Es dauerte doch einige Zeit, da das Ei immer wieder aus dem Maul geflutscht ist, als dann die erste Delle gesetzt war konnte er es genussvoll verspeisen. Es scheint ihm geschmeckt zu haben.






Nach dem Frühstück sind wir nach Grenzach an den Rhein gefahren und haben dort eine gute Stelle, zum langsam ins tiefere Wasser zu kommen, gefunden. Nori war dies teilweise immer noch zu tief und wollte sich nicht von der Stelle bewegen. Mit viel Geduld und Animation mit dem Wubba ist er doch bis zu den Schultern ins Wasser gegangen. Trotzdem war er froh noch Boden unter den Füssen zu spüren. Er hat es genossen im Wasser zu gehen- trotz seiner anfänglichen Vorsicht.


 
Nach dem Bad war es Zeit um etwas in der Hängematte zu entspannen und das geht am Besten mit einem beherzten Sprung in das Tuch - gut dass Petra die Hängematte festgehalten hat, sonst hätte es ihn sicher ein paar mal rumgewickelt ;-)



Am Montag versuchte Nori durch das neue Tor und die Stäbe zu gehen und ist natürlich mit den Hüften hängen geblieben. Das Tor hatte sich jedoch geöffnet und ein Kolben ist  ausgerissen. Tja, und wie bekommt man einen Hund wieder aus dieser Klemme heraus. Natürlich mit dem Rückwärtsgang, wobei er kurzfristig an den Schultern hängen geblieben ist, da konnte er sich durch Bewegen dann selber befreien. Wir hoffen, dass das Tor repariert werden kann und Nori gelernt hat, dass er nicht durch das Gitter passt ;-)


Seit dem 25.Juli ist Nori nun gegen Tollwut geimpft und bringt mittlerweile 11,9 Kg auf die Waage und wird grösser und grösser. Wir sind gespannt wie gross und schwer er schlussendlich wird. Im Moment hat er eine Schulterhöhe von 40cm. Eigentlich werden Rüden ca. 48-52cm gross und ca. 22 Kg schwer- eigentlich!! Hmm, mal schauen.